Luftfedern/Balgzylinder

Luftfedern, Luftfederhersteller, Balgzylinder

Pneumatischer Antrieb und Schwingungsdämpfung

Luftfedern von ITT Enidine Inc. sind äußerst robuste, präzise gefertigte und kostengünstige Lösungen für die verschiedensten Antriebs- und Schwingungsdämpfer-Applikationen. Mit in der Praxis bewährten Konstruktionen, in denen gewebeverstärktes Wingpren ™ oder Naturkautschuk als dehnbare Komponenten und korrosionsgeschützten Anschlussplatten enthalten sind, zeichnen sich die ITT Enidine Balgzylinder durch eine überlegene Qualität und Leistung aus. Als Aktoren ermöglichen Enidine Luftfedern eine lineare oder winkelige Bewegung.

Diese Luftfedern (pneumatische Stoßdämpfer) bieten gegenüber Luftzylindern ein günstiges Verhältnis zwischen Hub und komprimierter Höhe und sie eignen sich für verschiedene Medien wie Luft, Wasser, Stickstoff oder Frostschutzmittel. Als Dämpfer eingesetzt sind ITT Enidine Balgzylinder ein effektives Werkzeug zur Reduzierung schädlicher Schwingungseffekte. Sie können gleichzeitig Schwingungen dämpfen und die Höhe der Last regulieren sowie bei unterschiedlichen Lasten für eine gleichförmige Schwingungsdämpfung sorgen.
Luftfedern
ITT Enidine Inc. bietet eine Vielzahl von Luftfeder- und pneumatischen Stoßdämpfertypen für Ihre Antriebs- oder Dämpfungsanforderungen an. Die Einfalten-, Zweifalten- und Dreifalten-Balgzylinder sowie den Rollbalg- und Schlauchzylindertyp gibt es jeweils in einer breiten Palette unterschiedlicher Größen und mit den für Ihre spezifische Installation erforderlichen Anschlussplatten.

Neben unserer Produktlinie von Luftfedern bieten wir eine große Bandbreite an Industrie-Stoßdämpfern, Drahtseilisolatoren und vielen anderen Energie- und Schwingungsdämpfungslösungen an.

Datenblätter

Technische Daten

Einige Fakten zu den Luftfedern und pneumatischen Stoßdämpfern von Enidine:
  • Gewebeverstärktes Wingpren - Betriebstemperaturen: - 40°F bis 150°F (-40°C bis 65°C)
  • Gewebeverstärkter Naturkautschuk - Betriebstemperaturen: - 76°F bis 150°F (-60°C bis 65°C)

Verfügbare Anschlussplattenwerkstoffe:
  • Schmiedestahl
  • Zinkgusslegierung
  • Aluminiumguss
 
Enidine Luftfedern können bei einer großen Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden. Setzen Sie sich hinsichtlich Informationen zu Umweltaspekten und der Anwendbarkeit mit Enidine oder Ihrer lokalen Enidine-Vertretung in Verbindung.

Einsatzbereiche


Typische Luftfederanwendungen für den Antrieb

Pressen
  • Kippvorrichtungen für Mülltonnen
  • Palettierer, Etikettiermaschinen in Verpackungsanlagen
  • Fahrgeschäfte in Freizeitparks
  • Kupplungs- und Bremssysteme

Scherenhebebühnen
  • Einspritzen oder Auswerfen von Teilen in Fertigungsanlagen
  • Vertikale Hubkraft für Plattformen und Drehtische
  • Förder- oder Transfersysteme
  • Drehwellenaktoren
 

Typische Luftfederanwendungen zur Schwingungsdämpfung:

 

Verdichter
  • Schwingförderer
  • Große Trocknungsanlagen
  • Zentrifugalabscheider
  • Koordinatenmesstische und -maschinen
  • Gewerbliche Waschautomaten
  •  
Elektronische Geräte
  • Webstühle für Textilien
  • Ladepunkte für Förderanlagen

FAQ

Was ist ein Pneumatikaktor?

Eine Gerät, das mit Druckluft als Medium zur Kraftübertragung eine Aktion oder Bewegung herbeiführt. Die Funktion ähnelt der eines Pneumatikzylinders.

Was ist eine Luftfeder-Baugruppe?

Flexible Komponente einer Luftfeder, komplett mit Endstückkomponenten (Anschlussplatte), bereit für eine Montage und eine Verwendung als Luftaktor oder Schwingungsdämpfer. Auch als Luftfeder oder Luftbalg bezeichnet.

Was ist Amplifikation?

Verstärken, Vergrößern, Erweitern.

Was sind Bälge?

Eine Luftfeder mit ein, zwei oder drei Ausstülpungen (Falten) in der flexiblen Komponente.

Was sind Sackgewinde?

Eine in den Behälter eingelassene Befestigungsvorrichtung, die unten geschlossen ist, um das Austreten von Luft zu verhindern. Die Luftfeder wird mit einem in dieses Gewinde eingeschraubten Bolzen oder einer Ansatzschraube an der Maschine befestigt.

Was sind Ringösen mit Gewinde?

Ein Ring zur Befestigung der flexiblen Teile bestimmter Dichtungsbalgtypen an der Montagefläche. Sie werden anstelle herkömmlicher oberer und unterer aufcrimpbarer Halterungen verwendet.

Was sind Puffer?

Ein interner Anschlag für Druckbelastung. Im Allgemeinen ein Formgummiteil, das innen in einer Luftfeder angebracht ist. Dieser Anschlag hilft, Schäden an der Luftfeder durch schwere Lasten und dem Durchschlagen der Feder zu verhindern und beugt damit Funktionsstörungen durch Luftverlust vor.

Wie lautet die Definition von „Faltung“?

Bei einem Balgzylinder ist dies das flexible Bauteil, welches eine ringförmige Ausstülpung erzeugt, die größer ist als der Außendurchmesser der Anschlussplatten oder des Gürtelrings.

Wie lautet die Definition von „CPM“?

Cycles Per Minute (Schwingungen pro Minute) - eine Maßeinheit für die Frequenz einer Schwingung.

Wie lautet die Definition von „Gekrimpte Bauart“?

Das ist die Art von Luftfeder-Baugruppe, bei der die flexible Komponente fest mit den Anschlussplatten verbunden wird, indem die Anschlussplatten mechanisch um die in die flexible Komponente eingegossene Drahteinlage gefalzt werden.

Wie lautet die Definition von „Krimpring“?

Ein massiver Metallring, der zum Befestigen eines Schlauchzylinders oder flexiblen Balgzylinder-Formteils an der Anschlussplatte verwendet wird, indem die flexible Komponente zwischen dem Krimpring und der Anschlussplatte verquetscht wird.

Wie lautet die Definition von „Wirkbereich“?

Dies ist ein spezieller Bereich, der sich durch Dividieren der von der Luftfeder aufgenommenen Last durch den in ihr vorhandenen Gasdruck bei einer beliebigen Federstellung ergibt. Die Wirkbereiche der Rollbalg- und Schlauchzylinder-Baugruppen sind über den Hubweg konstanter als die von Balgzylindern. Jedoch nehmen im Allgemeinen bei allen Luftfedern die Wirkbereiche bei der Ausdehnung ab.

Wie lautet die Definition von „Flexible Komponente“?

Das ist die Gummigewebe-Komponente in einer Luftfeder-Baugruppe, die aus speziellen, im Gummi eingeschlossenen Verstärkungsseilen besteht.

Wie lautet die Definition von „Erzwungene Frequenz (f1)“?

Dies ist die Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit einer auf eine Masse wirkenden externen Kraft. Sie wird gelegentlich als Stör- oder Erregerfrequenz bezeichnet und in CPM oder Hertz gemessen. Siehe auch Eigenfrequenz.

Wie lautet die Definition von „Gürtelring“?

Dies ist ein mit Gummi umschlossenes Drahtbündel zur Begrenzung des Durchmessers der flexiblen Komponente am jeweiligen Befestigungspunkt sowie zur Formung von zwei oder drei Ausstülpungen (Falten).

Wie lautet die Definition von „Höhe“?

Dies ist der stets linear entlang des Hubwegs einer Luftfeder-Baugruppe, zwischen den parallelen Ebenen der Befestigungsflächen der oberen und der unteren Anschlussplatte oder dem Kolben gemessene Abstand.
  1. Dämpfer-Kontakthöhe: Dies ist die Höhe, bei welcher der Dämpfer die gegenüberliegende Anschlussplatte berührt.
  2. Minimale Höhe: Dies ist die Höhe, bei welcher die Verformung der Luftfeder-Baugruppe von außen begrenzt werden muss, um mögliche Schäden an der Luftfeder-Baugruppe zu verhindern. Wird auch bezeichnet als "minimale Höhe ohne Dämpfer.
  3. Bauhöhe: Dies ist die ausgewählte Betriebshöhe einer montierten und aufgepumpten Luftfeder mit der entsprechenden Masse im Ruhezustand.
  4. Bauhöhenbereich: Dies ist ein festgelegter Höhenbereich, in welchem die Bauhöhe für eine optimale Leistung als Dämpfer auszuwählen ist.
  5. Höhenbegrenzung (Aktor): Dies ist die Ausdehnungsgrenze der Luftfeder-Baugruppe. Bei einer Überschreitung dieser Grenze ist eine Verringerung der Lebensdauer aufgrund der konzentriert auftretenden, hohen Belastungen wahrscheinlich. Es sind Ausdehnungsbegrenzungen erforderlich.
  6. Maximale Ausdehnungshöhe: Dies ist die maximale Betriebshöhe der Luftfeder-Baugruppe. Wird diese Höhe überschritten, können strukturelle Schäden an der Luftfeder-Baugruppe auftreten. Es sind Ausdehnungsbegrenzungen erforderlich.
  7. Höhe zwischen den Metallkomponenten: Dies ist die Höhe, bei der die Luftfeder-Baugruppe derart komprimiert wird, dass sich die Metall- oder Kunststoff-Anschlussplatten berühren.

Wie lautet die Definition von „Hertz“?

Cycles Per Second (Schwingungen pro Sekunde) - eine Maßeinheit für die Frequenz einer Schwingung.

Wie lautet die Definition von „Dämpfer“ (Vibration)?

Dies ist eine Vorrichtung, die zwei Gegenstände miteinander verbinden und die Übertragung von Schwingungen bis zu einem gewissen Grad begrenzen soll.

Wie lautet die Definition von „Lastbereich“ (Dämpfer)?

Dies ist der größte Durchmesser, den die Luftfeder-Baugruppe bei einem Innendruck von 100 PSIG oder weniger, einschließlich eines Faktors für die Ausdehnung im zeitlichen Verlauf, erreicht.

Wie lautet die Definition von „Maximaler Durchmesser, aufgeblasen“ (Max. AD)?

Dies ist der größte Durchmesser, den die Luftfeder-Baugruppe bei einem Innendruck von 100 PSIG oder weniger, einschließlich eines Faktors für die Ausdehnung im zeitlichen Verlauf, erreicht.

Wie lautet die Definition von „Meniskus“?

Dies ist der Teil der flexiblen Komponente der Luftfedern mit Rollbalg- und Schlauchzylinder, der sich beim Übergang vom Arbeitsdurchmesser zum Kolbendurchmesser nach innen wölbt.

Wie lautet die Definition von „Meniskushöhe“ (M)?

Dies ist der von der Unterseite des Meniskus bis zur Unterseite des Kolbens gemessene Abstand. Gilt nur für Luftfeder-Baugruppen mit Rollbalg- und Schlauchzylinder.

Wie lautet die Definition von „Eigenfrequenz“ (fn)?

Dies ist die Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit, die eine Masse auf ihrem Federmedium vibriert. Wird üblicherweise nur im vertikalen Modus betrachtet und in Hertz (Schwingungen pro Sekunde) oder CPM (Schwingungen pro Minute) angegeben.

Wie lautet die Definition von „Äußerer Nenn-Arbeitsdurchmesser“?

Dies ist die ein- oder zweistellige Zahl nach dem Buchstaben R, S oder B in der Produktbeschreibung. Es ist der ungefähre Arbeitsdurchmesser der Super-Cushion Luftfeder.

Wie lautet die Definition von „NPTF“?

Rohrgewinde nach US-Norm: N = National Standard (amerikanisch), P = Rohr, T = kegelig, F = Kraftstoff und Öl. Goodyear empfiehlt stets die Verwendung eines geeigneten Gewindedichtmittels, wie z. B. PTFE-Band, als zusätzlichen Leckageschutz.

Wie lautet die Definition von „Kolben“?

Dies ist ein starres Bauteil, auf sich dem die flexible Komponente ab- bzw. aufrollt. Die Kontur des Kolbens hat Einfluss auf die Betriebseigenschaften der Luftfeder-Baugruppe.

Wie lautet die Definition von „PSIA“?

Pfund pro Quadratzoll, absolut.

Wie lautet die Definition von „PSIG“?

Pfund pro Quadratzoll, gemessen. Dies ist der mit einem Messgerät gemessene Druck innerhalb eines geschlossenen Systems. Null PSIG = 14,7 PSIA auf Meereshöhe.

Wie lautet die Definition von „Rückfederung“?

Dies ist die Ausdehnung der Luftfeder über ihre Bauhöhe hinaus.

Wie lautet die Definition von „Verstärkung“?

Eine in die flexible Komponente eingearbeitete Seilstruktur zur Aufrechterhaltung der Formstabilität und zur Verstärkung der Wandstruktur gegen den internen Gasdruck. Dies sind normalerweise zwei diagonal verwebte Lagen aus Kunststoffseilen.

Wie lautet die Definition von „Stützglocke“?

Dies ist ein starrer Zylinder, der an einer Seite mit der Fläche der montierten Masse verbunden ist. Wenn sie so bemessen ist, dass sie den Außendurchmesser der Luftfeder begrenzt, bietet sie zusätzlich eine seitliche Abstützung. Dadurch kann das Erfordernis für ausgefeiltere Stabilitätsvorkehrungen entfallen.

Wie lautet die Definition von „Resonanz“?

Dies ist das Phänomen, das bei einem in Schwingung befindlichen System auftritt, das mit maximaler Amplitude auf die Einwirkung einer harmonischen Kraft reagiert. Die Resonanz tritt auf, wenn die erzwungene Frequenz mit der Eigenfrequenz des schwingenden Körpers übereinstimmt.

Wie lautet die Definition von „Rollbalg“?

Rollbalg-Luftfedern haben einen Kolben, auf dem sich die flexible Komponente bei sich ändernden Kräften auf- bzw. abrollen kann. Sie werden auch als Luftfedern mit "Kolben" bezeichnet.

Was ist eine Anschlussplatte?

Das Endstück einer Luftfeder-Baugruppe. Bei jeder Luftfeder-Baugruppe kommen zwei Anschlussplatten zum Einsatz. Im Allgemeinen aus Metall hergestellt und mit einem Sackgewinde, vorstehenden Schrauben oder einer Kombination davon versehen, um eine Montage der Baugruppe am System zu ermöglichen.
a. Obere Anschlussplatte: Anschlussplatte mit Luftanschluss. Sie darf nicht hochgestellt sein.
b.

Unterer Anschlussplatte: Anschlussplatte ohne Luftanschluss. In einer Rollbalg-Baugruppe mit Drahteinlage die untere Anschlussplatte, die durch den Kolben verläuft oder daran befestigt ist.

Was ist eine Ansatzschraube?

Eine Schraube mit einem (gewindelosen) Ansatz, die nur bis zu einer festgelegten Tiefe in ein Sackgewinde eingedreht werden kann. Der Ansatz begrenzt die Tiefe und verhindert, dass der Boden des Sackgewindes beschädigt wird.

Was ist ein Schlauchzylinder?

Flexible Komponente einer Luftfeder, die ohne Drahteinlage hergestellt wurde.

Was ist eine Schlauchzylinder-Baugruppe?

Eine Rollbalg-Baugruppe, die eine flexible Komponente ohne eingegossene Drahteinlage nutzt.

Was ist der (Gesamt-)Hub?

Die Differenz zwischen den Höhen im maximalen ausgefahrenen und der komprimierten Höhe.

(Nutz-)Hub?

Der Teil des Gesamthubes, der wiederholt in Antriebsanwendungen genutzt werden kann. Es wird ausgehend von der minimalen Höhe gemessen. Es handelt sich um die Differenz zwischen minimaler Höhe und der (Aktor-)Höhenbegrenzung.

Was ist Stehbolzen?

Ein Gewindebolzen, der permanent an einer Halterung angebracht oder in ein Sackgewinde einer Halterung eingeschraubt ist. Siehe auch „Ansatzschraube“.

Was ist eine Klemmring-Konstruktion?

Eine Art der Luftfeder-Montage, bei der das flexible Element durch Klemmringe permanent mit den Anschlussplatten verbunden ist. Das flexible Element wird mechanisch zwischen Anschlussplatte und Klemmring eingeklemmt, indem der Durchmesser des Klemmrings verringert wird, um einen luftdichten Abschluss zu erhalten.

Was ist Transmissibilität?

Das Verhältnis einer übertragenen Kraft zur erregenden Kraft.

Was ist ein Behälterventil?

Ein reifenähnliches Luftzufuhrventil, das bei einer Luftfeder-Baugruppe zur manuellen Luftzufuhr verwendet werden kann.

Wie lautet die Definition von „UNC“?

Unified National Coarse (US-Norm für Grobgewinde)

Wie lautet die Definition von „UNF“?

Unified National Fine (US-Norm für Feingewinde).

Luftfedern

Luftfedern, Luftfederhersteller, Balgzylinder

Pneumatischer Antrieb und Schwingungsdämpfung

Luftfedern von ITT Enidine Inc. sind äußerst robuste, präzise gefertigte und kostengünstige Lösungen für die verschiedensten Antriebs- und Schwingungsdämpfer-Applikationen. Mit in der Praxis bewährten Konstruktionen, in denen gewebeverstärktes Wingpren ™ oder Naturkautschuk als dehnbare Komponenten und korrosionsgeschützten Anschlussplatten enthalten sind, zeichnen sich die ITT Enidine Balgzylinder durch eine überlegene Qualität und Leistung aus. Als Aktoren ermöglichen Enidine Luftfedern eine lineare oder winkelige Bewegung.

Diese Luftfedern (pneumatische Stoßdämpfer) bieten gegenüber Luftzylindern ein günstiges Verhältnis zwischen Hub und komprimierter Höhe und sie eignen sich für verschiedene Medien wie Luft, Wasser, Stickstoff oder Frostschutzmittel. Als Dämpfer eingesetzt sind ITT Enidine Balgzylinder ein effektives Werkzeug zur Reduzierung schädlicher Schwingungseffekte. Sie können gleichzeitig Schwingungen dämpfen und die Höhe der Last regulieren sowie bei unterschiedlichen Lasten für eine gleichförmige Schwingungsdämpfung sorgen.
Luftfedern
ITT Enidine Inc. bietet eine Vielzahl von Luftfeder- und pneumatischen Stoßdämpfertypen für Ihre Antriebs- oder Dämpfungsanforderungen an. Die Einfalten-, Zweifalten- und Dreifalten-Balgzylinder sowie den Rollbalg- und Schlauchzylindertyp gibt es jeweils in einer breiten Palette unterschiedlicher Größen und mit den für Ihre spezifische Installation erforderlichen Anschlussplatten.

Neben unserer Produktlinie von Luftfedern bieten wir eine große Bandbreite an Industrie-Stoßdämpfern, Drahtseilisolatoren und vielen anderen Energie- und Schwingungsdämpfungslösungen an.

Datenblätter
Technische Daten
Einige Fakten zu den Luftfedern und pneumatischen Stoßdämpfern von Enidine:
  • Gewebeverstärktes Wingpren - Betriebstemperaturen: - 40°F bis 150°F (-40°C bis 65°C)
  • Gewebeverstärkter Naturkautschuk - Betriebstemperaturen: - 76°F bis 150°F (-60°C bis 65°C)

Verfügbare Anschlussplattenwerkstoffe:
  • Schmiedestahl
  • Zinkgusslegierung
  • Aluminiumguss
 
Enidine Luftfedern können bei einer großen Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden. Setzen Sie sich hinsichtlich Informationen zu Umweltaspekten und der Anwendbarkeit mit Enidine oder Ihrer lokalen Enidine-Vertretung in Verbindung.
Einsatzbereiche


Typische Luftfederanwendungen für den Antrieb

Pressen
  • Kippvorrichtungen für Mülltonnen
  • Palettierer, Etikettiermaschinen in Verpackungsanlagen
  • Fahrgeschäfte in Freizeitparks
  • Kupplungs- und Bremssysteme

Scherenhebebühnen
  • Einspritzen oder Auswerfen von Teilen in Fertigungsanlagen
  • Vertikale Hubkraft für Plattformen und Drehtische
  • Förder- oder Transfersysteme
  • Drehwellenaktoren
 

Typische Luftfederanwendungen zur Schwingungsdämpfung:

 

Verdichter
  • Schwingförderer
  • Große Trocknungsanlagen
  • Zentrifugalabscheider
  • Koordinatenmesstische und -maschinen
  • Gewerbliche Waschautomaten
  •  
Elektronische Geräte
  • Webstühle für Textilien
  • Ladepunkte für Förderanlagen

Was ist ein Pneumatikaktor?

Eine Gerät, das mit Druckluft als Medium zur Kraftübertragung eine Aktion oder Bewegung herbeiführt. Die Funktion ähnelt der eines Pneumatikzylinders.

Was ist eine Luftfeder-Baugruppe?

Flexible Komponente einer Luftfeder, komplett mit Endstückkomponenten (Anschlussplatte), bereit für eine Montage und eine Verwendung als Luftaktor oder Schwingungsdämpfer. Auch als Luftfeder oder Luftbalg bezeichnet.

Was ist Amplifikation?

Verstärken, Vergrößern, Erweitern.

Was sind Bälge?

Eine Luftfeder mit ein, zwei oder drei Ausstülpungen (Falten) in der flexiblen Komponente.

Was sind Sackgewinde?

Eine in den Behälter eingelassene Befestigungsvorrichtung, die unten geschlossen ist, um das Austreten von Luft zu verhindern. Die Luftfeder wird mit einem in dieses Gewinde eingeschraubten Bolzen oder einer Ansatzschraube an der Maschine befestigt.

Was sind Ringösen mit Gewinde?

Ein Ring zur Befestigung der flexiblen Teile bestimmter Dichtungsbalgtypen an der Montagefläche. Sie werden anstelle herkömmlicher oberer und unterer aufcrimpbarer Halterungen verwendet.

Was sind Puffer?

Ein interner Anschlag für Druckbelastung. Im Allgemeinen ein Formgummiteil, das innen in einer Luftfeder angebracht ist. Dieser Anschlag hilft, Schäden an der Luftfeder durch schwere Lasten und dem Durchschlagen der Feder zu verhindern und beugt damit Funktionsstörungen durch Luftverlust vor.

Wie lautet die Definition von „Faltung“?

Bei einem Balgzylinder ist dies das flexible Bauteil, welches eine ringförmige Ausstülpung erzeugt, die größer ist als der Außendurchmesser der Anschlussplatten oder des Gürtelrings.

Wie lautet die Definition von „CPM“?

Cycles Per Minute (Schwingungen pro Minute) - eine Maßeinheit für die Frequenz einer Schwingung.

Wie lautet die Definition von „Gekrimpte Bauart“?

Das ist die Art von Luftfeder-Baugruppe, bei der die flexible Komponente fest mit den Anschlussplatten verbunden wird, indem die Anschlussplatten mechanisch um die in die flexible Komponente eingegossene Drahteinlage gefalzt werden.

Wie lautet die Definition von „Krimpring“?

Ein massiver Metallring, der zum Befestigen eines Schlauchzylinders oder flexiblen Balgzylinder-Formteils an der Anschlussplatte verwendet wird, indem die flexible Komponente zwischen dem Krimpring und der Anschlussplatte verquetscht wird.

Wie lautet die Definition von „Wirkbereich“?

Dies ist ein spezieller Bereich, der sich durch Dividieren der von der Luftfeder aufgenommenen Last durch den in ihr vorhandenen Gasdruck bei einer beliebigen Federstellung ergibt. Die Wirkbereiche der Rollbalg- und Schlauchzylinder-Baugruppen sind über den Hubweg konstanter als die von Balgzylindern. Jedoch nehmen im Allgemeinen bei allen Luftfedern die Wirkbereiche bei der Ausdehnung ab.

Wie lautet die Definition von „Flexible Komponente“?

Das ist die Gummigewebe-Komponente in einer Luftfeder-Baugruppe, die aus speziellen, im Gummi eingeschlossenen Verstärkungsseilen besteht.

Wie lautet die Definition von „Erzwungene Frequenz (f1)“?

Dies ist die Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit einer auf eine Masse wirkenden externen Kraft. Sie wird gelegentlich als Stör- oder Erregerfrequenz bezeichnet und in CPM oder Hertz gemessen. Siehe auch Eigenfrequenz.

Wie lautet die Definition von „Gürtelring“?

Dies ist ein mit Gummi umschlossenes Drahtbündel zur Begrenzung des Durchmessers der flexiblen Komponente am jeweiligen Befestigungspunkt sowie zur Formung von zwei oder drei Ausstülpungen (Falten).

Wie lautet die Definition von „Höhe“?

Dies ist der stets linear entlang des Hubwegs einer Luftfeder-Baugruppe, zwischen den parallelen Ebenen der Befestigungsflächen der oberen und der unteren Anschlussplatte oder dem Kolben gemessene Abstand.
  1. Dämpfer-Kontakthöhe: Dies ist die Höhe, bei welcher der Dämpfer die gegenüberliegende Anschlussplatte berührt.
  2. Minimale Höhe: Dies ist die Höhe, bei welcher die Verformung der Luftfeder-Baugruppe von außen begrenzt werden muss, um mögliche Schäden an der Luftfeder-Baugruppe zu verhindern. Wird auch bezeichnet als "minimale Höhe ohne Dämpfer.
  3. Bauhöhe: Dies ist die ausgewählte Betriebshöhe einer montierten und aufgepumpten Luftfeder mit der entsprechenden Masse im Ruhezustand.
  4. Bauhöhenbereich: Dies ist ein festgelegter Höhenbereich, in welchem die Bauhöhe für eine optimale Leistung als Dämpfer auszuwählen ist.
  5. Höhenbegrenzung (Aktor): Dies ist die Ausdehnungsgrenze der Luftfeder-Baugruppe. Bei einer Überschreitung dieser Grenze ist eine Verringerung der Lebensdauer aufgrund der konzentriert auftretenden, hohen Belastungen wahrscheinlich. Es sind Ausdehnungsbegrenzungen erforderlich.
  6. Maximale Ausdehnungshöhe: Dies ist die maximale Betriebshöhe der Luftfeder-Baugruppe. Wird diese Höhe überschritten, können strukturelle Schäden an der Luftfeder-Baugruppe auftreten. Es sind Ausdehnungsbegrenzungen erforderlich.
  7. Höhe zwischen den Metallkomponenten: Dies ist die Höhe, bei der die Luftfeder-Baugruppe derart komprimiert wird, dass sich die Metall- oder Kunststoff-Anschlussplatten berühren.

Wie lautet die Definition von „Hertz“?

Cycles Per Second (Schwingungen pro Sekunde) - eine Maßeinheit für die Frequenz einer Schwingung.

Wie lautet die Definition von „Dämpfer“ (Vibration)?

Dies ist eine Vorrichtung, die zwei Gegenstände miteinander verbinden und die Übertragung von Schwingungen bis zu einem gewissen Grad begrenzen soll.

Wie lautet die Definition von „Lastbereich“ (Dämpfer)?

Dies ist der größte Durchmesser, den die Luftfeder-Baugruppe bei einem Innendruck von 100 PSIG oder weniger, einschließlich eines Faktors für die Ausdehnung im zeitlichen Verlauf, erreicht.

Wie lautet die Definition von „Maximaler Durchmesser, aufgeblasen“ (Max. AD)?

Dies ist der größte Durchmesser, den die Luftfeder-Baugruppe bei einem Innendruck von 100 PSIG oder weniger, einschließlich eines Faktors für die Ausdehnung im zeitlichen Verlauf, erreicht.

Wie lautet die Definition von „Meniskus“?

Dies ist der Teil der flexiblen Komponente der Luftfedern mit Rollbalg- und Schlauchzylinder, der sich beim Übergang vom Arbeitsdurchmesser zum Kolbendurchmesser nach innen wölbt.

Wie lautet die Definition von „Meniskushöhe“ (M)?

Dies ist der von der Unterseite des Meniskus bis zur Unterseite des Kolbens gemessene Abstand. Gilt nur für Luftfeder-Baugruppen mit Rollbalg- und Schlauchzylinder.

Wie lautet die Definition von „Eigenfrequenz“ (fn)?

Dies ist die Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit, die eine Masse auf ihrem Federmedium vibriert. Wird üblicherweise nur im vertikalen Modus betrachtet und in Hertz (Schwingungen pro Sekunde) oder CPM (Schwingungen pro Minute) angegeben.

Wie lautet die Definition von „Äußerer Nenn-Arbeitsdurchmesser“?

Dies ist die ein- oder zweistellige Zahl nach dem Buchstaben R, S oder B in der Produktbeschreibung. Es ist der ungefähre Arbeitsdurchmesser der Super-Cushion Luftfeder.

Wie lautet die Definition von „NPTF“?

Rohrgewinde nach US-Norm: N = National Standard (amerikanisch), P = Rohr, T = kegelig, F = Kraftstoff und Öl. Goodyear empfiehlt stets die Verwendung eines geeigneten Gewindedichtmittels, wie z. B. PTFE-Band, als zusätzlichen Leckageschutz.

Wie lautet die Definition von „Kolben“?

Dies ist ein starres Bauteil, auf sich dem die flexible Komponente ab- bzw. aufrollt. Die Kontur des Kolbens hat Einfluss auf die Betriebseigenschaften der Luftfeder-Baugruppe.

Wie lautet die Definition von „PSIA“?

Pfund pro Quadratzoll, absolut.

Wie lautet die Definition von „PSIG“?

Pfund pro Quadratzoll, gemessen. Dies ist der mit einem Messgerät gemessene Druck innerhalb eines geschlossenen Systems. Null PSIG = 14,7 PSIA auf Meereshöhe.

Wie lautet die Definition von „Rückfederung“?

Dies ist die Ausdehnung der Luftfeder über ihre Bauhöhe hinaus.

Wie lautet die Definition von „Verstärkung“?

Eine in die flexible Komponente eingearbeitete Seilstruktur zur Aufrechterhaltung der Formstabilität und zur Verstärkung der Wandstruktur gegen den internen Gasdruck. Dies sind normalerweise zwei diagonal verwebte Lagen aus Kunststoffseilen.

Wie lautet die Definition von „Stützglocke“?

Dies ist ein starrer Zylinder, der an einer Seite mit der Fläche der montierten Masse verbunden ist. Wenn sie so bemessen ist, dass sie den Außendurchmesser der Luftfeder begrenzt, bietet sie zusätzlich eine seitliche Abstützung. Dadurch kann das Erfordernis für ausgefeiltere Stabilitätsvorkehrungen entfallen.

Wie lautet die Definition von „Resonanz“?

Dies ist das Phänomen, das bei einem in Schwingung befindlichen System auftritt, das mit maximaler Amplitude auf die Einwirkung einer harmonischen Kraft reagiert. Die Resonanz tritt auf, wenn die erzwungene Frequenz mit der Eigenfrequenz des schwingenden Körpers übereinstimmt.

Wie lautet die Definition von „Rollbalg“?

Rollbalg-Luftfedern haben einen Kolben, auf dem sich die flexible Komponente bei sich ändernden Kräften auf- bzw. abrollen kann. Sie werden auch als Luftfedern mit "Kolben" bezeichnet.

Was ist eine Anschlussplatte?

Das Endstück einer Luftfeder-Baugruppe. Bei jeder Luftfeder-Baugruppe kommen zwei Anschlussplatten zum Einsatz. Im Allgemeinen aus Metall hergestellt und mit einem Sackgewinde, vorstehenden Schrauben oder einer Kombination davon versehen, um eine Montage der Baugruppe am System zu ermöglichen.
a. Obere Anschlussplatte: Anschlussplatte mit Luftanschluss. Sie darf nicht hochgestellt sein.
b.

Unterer Anschlussplatte: Anschlussplatte ohne Luftanschluss. In einer Rollbalg-Baugruppe mit Drahteinlage die untere Anschlussplatte, die durch den Kolben verläuft oder daran befestigt ist.

Was ist eine Ansatzschraube?

Eine Schraube mit einem (gewindelosen) Ansatz, die nur bis zu einer festgelegten Tiefe in ein Sackgewinde eingedreht werden kann. Der Ansatz begrenzt die Tiefe und verhindert, dass der Boden des Sackgewindes beschädigt wird.

Was ist ein Schlauchzylinder?

Flexible Komponente einer Luftfeder, die ohne Drahteinlage hergestellt wurde.

Was ist eine Schlauchzylinder-Baugruppe?

Eine Rollbalg-Baugruppe, die eine flexible Komponente ohne eingegossene Drahteinlage nutzt.

Was ist der (Gesamt-)Hub?

Die Differenz zwischen den Höhen im maximalen ausgefahrenen und der komprimierten Höhe.

(Nutz-)Hub?

Der Teil des Gesamthubes, der wiederholt in Antriebsanwendungen genutzt werden kann. Es wird ausgehend von der minimalen Höhe gemessen. Es handelt sich um die Differenz zwischen minimaler Höhe und der (Aktor-)Höhenbegrenzung.

Was ist Stehbolzen?

Ein Gewindebolzen, der permanent an einer Halterung angebracht oder in ein Sackgewinde einer Halterung eingeschraubt ist. Siehe auch „Ansatzschraube“.

Was ist eine Klemmring-Konstruktion?

Eine Art der Luftfeder-Montage, bei der das flexible Element durch Klemmringe permanent mit den Anschlussplatten verbunden ist. Das flexible Element wird mechanisch zwischen Anschlussplatte und Klemmring eingeklemmt, indem der Durchmesser des Klemmrings verringert wird, um einen luftdichten Abschluss zu erhalten.

Was ist Transmissibilität?

Das Verhältnis einer übertragenen Kraft zur erregenden Kraft.

Was ist ein Behälterventil?

Ein reifenähnliches Luftzufuhrventil, das bei einer Luftfeder-Baugruppe zur manuellen Luftzufuhr verwendet werden kann.

Wie lautet die Definition von „UNC“?

Unified National Coarse (US-Norm für Grobgewinde)

Wie lautet die Definition von „UNF“?

Unified National Fine (US-Norm für Feingewinde).