DA Ölbremsen

DA Ölbremse

Ölbremsen für unterschiedliche Bedingungen

Die Ölbremsen der DA Serie von ITT Enidine Inc. eignen sich perfekt für energiereiche Schwerlastanwendungen, die Ölbremsen für Zug-, Druck- bzw. beide Beanspruchungen erfordern. Diese nicht einstellbaren Einheiten mit kundenspezifisch angepassten Drosselbohrungen sind für spezifische Eingangsbedingungen konzipiert und bieten Konfigurationen mit einer oder mehreren Drosselbohrungen.

Bei Druck auf die Ölbremse wird die Rückschlagkugel (Kompression) in ihren Sitz gedrückt. Sobald sich der Kolbenkopf bewegt, wird Öl durch die im Stoßdämpferrohr befindliche(n) Drosselbohrung(en) gedrückt und die erforderliche Dämpfungskraft erzeugt. Nachdem das Öl durch die Drosselbohrung gelaufen ist, läuft ein Teil des Öls durch das Ausfahr-Rückschlagventil und füllt das stangenseitige Ende des Stoßdämpferrohrs. Der Rest des von der Kolbenstange verdrängten Öls komprimiert den Ausgleichsschwamm.

Nach dem Ausfahren der Ölbremse wird die Rückschlagkugel (ausgefahren) in ihren Sitz gedrückt. Sobald sich der Kolbenkopf bewegt, wird Öl durch die im Stoßdämpferrohr befindliche Drosselbohrung gedrückt und die erforderliche Dämpfungskraft erzeugt. Die Rückschlagkugel (Kompression) wird durch den Ölfluss geöffnet, der die Blindseite des Stoßdämpferrohrs füllt.

Die Modelle der DA Serie von ITT Enidine Inc. können benutzerspezifisch mit Drosselbohrungen versehen werden, um mit Hilfe mehrerer Drosselbohrungen im Stoßdämpferrohr eine zunehmende Widerstandskraft entlang der Hubstrecke zu erzeugen. Dies kann bei der Steuerung der Geschwindigkeit eines Deckels beim Schließen von Vorteil sein, da sich der Drehmoment durch das Gewicht des Deckels beim Schließen ändert.

Datenblätter

Technische Daten

  • Ein umfassendes Produktangebot schafft Flexibilität bei Größe und Tragfähigkeiten, um eine große Bandbreite von Anwendungsanforderungen abzudecken.
  • ISO-Qualitätsstandards gewährleisten zuverlässigen Betrieb und hohe Lebensdauer.
  • An Ihre Anwendungsanforderungen lassen sich benutzerspezifische Hublängen und Dämpfungseigenschaften anpassen.
  • Mithilfe optionaler Fluide lässt sich der standardmäßige Betriebstemperaturbereich von (–10°C bis 80°C) auf (–30°C bis 100°C) erweitern.
  • Es sind spezielle Materialien und Oberflächenbehandlungen erhältlich, um kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.
  • Eine Vielzahl von Oberflächenbehandlungen sorgen für die qualitative Aufrechterhaltung des ursprünglichen Aussehens und gewährleisten den bestmöglichen Korrosionsschutz.

  •  

Einsatzbereiche


Unsere Ölbremsen der DA Serie werden in folgenden Applikationen eingesetzt:
 
  • Druckmaschinen
  • Personenschleusen
  • Zug/Druck-Anwendungen

FAQ

Können Stoßdämpfer der OEM Serie für eine spezifische Anwendung mit einer Drosselbohrung versehen werden?

Ja. Diese Stoßdämpfer können im Rahmen einer bestimmten Anwendung für eine spezifische Dämpfung mit einer Drosselbohrung versehen werden. Mit einer benutzerspezifischen Drosselbohrung versehene Stoßdämpfer werden CBOEM-Stoßdämpfer genannt.

Verfügt das Modell HD über eine mechanische Federrückstellung?

Nein, die Konstruktion verfügt über einen druckluftgefüllten Blasenspeicher.

Wie werden Stoßdämpfer der OEM Serie eingestellt?

Die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer lässt sich durch Drehen des Einstellknopfs auf der Rückseite des Stoßdämpfers einstellen.

Wie stellen Sie fest, ob eine Anwendung den zulässigen Winkel von 10 Grad (+/-5 %) überschreitet?

Der von Enidine Incorporated genehmigte maximale Kippwinkel beträgt 10° (+5°). Beispielsweise sollte bei einem Schwenkarm, einer Tür, einem Deckel oder einem Leistungsschalter die Kraft senkrecht auf die Mittellinie der Kolbenstange wirken, wenn diese den Hubweg zur Hälfte zurückgelegt hat.

Wie ist das Einstelldiagramm zu verwenden?

Lokalisieren Sie die Aufprallgeschwindigkeit der Anwendung auf der Y-Achse und die Diagrammlinie des ausgewählten Modells. Folgen Sie horizontal der Aufprallgeschwindigkeit, bis dieses sich mit der Diagrammlinie des ausgewählten Modells schneidet. Ziehen Sie den Schnittpunkt vertikal nach unten auf die X-Achse. Der auf der X-Achse angezeigte Wert ist die maximal zulässige Einstellung.

Gibt es Zubehör für die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer?

Enidine Incorporated verfügt über ein umfassendes Zubehörsortiment von Anschlagmanschetten, Kontermuttern, Zylinder-Gabelköpfe, Fußbefestigungen und Kappenpads. Nicht für jedes Modell sind alle Zubehörteile verfügbar.

Wie viel zusätzliche Energiekapazität erhält man durch die Verwendung eines Luft-/Ölbehälters?

Im Allgemeinen lässt sich die Energiekapazität pro Stunde des Stoßdämpfers um 20 % erhöhen.

Wofür werden DA-Einheiten verwendet?

DA steht für doppelt wirkender (Double Acting) festeingestellter hydraulischer Dämpfer. Der Anwendungsbereich ist vielfältig, angefangen bei Türen und Klappen bis hin zu Fahrgeschäften und Fördersystemen.

Welche Vorteile haben Enidine Incorporated Stoßdämpfer gegenüber Gummipuffern und Federn?

Längere Lebensdauer – Maschinenstöße und Vibrationen werden deutlich reduziert.

Höhere Betriebsdrehzahl – Maschinen können mit einer höheren Drehzahl betrieben werden, weil sich bewegende Teile durch den Stoßdämpfer gesteuert oder sanft zum Stillstand gebracht werden.

Höhere Produktionsqualität – Schädliche Auswirkungen unkontrollierter Bewegung führen z. B. zu Lärm, Vibration und Schäden durch Stöße. Diese werden abgeschwächt oder vermieden, sodass die Produktionsqualität verbessert wird.

Sichererer Maschinenbetrieb – Maschinen ebenso wie das Bedienungspersonal werden durch eine vorhersehbare, verlässliche und kontrollierte Verzögerung geschützt.

Höhere Produktionsqualität – Schädliche Auswirkungen unkontrollierter Bewegung führen z. B. zu Lärm, Vibration und Schäden durch Stöße. Diese werden abgeschwächt oder vermieden, sodass die Produktionsqualität verbessert wird.

Sichererer Maschinenbetrieb – Maschinen ebenso wie das Bedienungspersonal werden durch eine vorhersehbare, verlässliche und kontrollierte Verzögerung geschützt.

Was sind die gängigsten Bezeichnungen/Arten von Stoßdämpfern?

Dämpfer, Puffer, Snubber und Isolatoren.

Was ist die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer?

Bei der Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer handelt es sich um eine Reihe einstellbarer Stoßdämpfer mit einem Bohrungsdurchmesser zwischen 6,35 mm und 15,8 Zoll und einer Hublänge zwischen 7 mm und 51 mm (modellabhängig).

Wofür steht HD?

HD ist der Name der Serie der Hochleistungsstoßdämpfer von Enidine Incorporated.

Was ist eine Towbar?

Eine speziell entwickelte DA-Einheit, die vor abrupten Anfahr- und Stoppvorgängen der Flurfördersysteme schützt.

Was ist ein Enidine Incorporated CBOEM-Stoßdämpfer?

CBOEM ist eine festeingestellte Einheit mit kundenspezifischer Drosselbohrung, die bestimmte Anwendungsanforderungen erfüllt.

Was ist unter linearer Dämpfung zu verstehen?

Durch eine konstante Stützkraft über den gesamten Hub wird eine lineare Verzögerung ermöglicht.

Was ist unter degressiver Dämpfung zu verstehen?

Die größte Stützkraft erfolgt am Anfang des Hubes, wenn die Aufprallgeschwindigkeit am höchsten ist.

Was ist unter progressiver Dämpfung zu verstehen?

Sie stellt die Verzögerung mit einer sukzessive zunehmenden Gegenkraft bereit. Der anfängliche minimale Widerstand beim Aufprall schützt empfindliche Lasten und Maschinen vor Beschädigungen.

Welchen Einstellbereich haben Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung?

Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung haben einen Einstellbereich von 0 (minimale Dämpfung) bis 8,0 (maximale Dämpfung).

Welcher Ladedruck sollte bei einem Stoßdämpfer der HD-Serie verwendet werden?

In der Regel werden HD Modelle ab Werk mit 2,00 bis 2,75 (30 bis 40 psi) geladen.

Welche Standard-Betriebstemperaturen haben Stoßdämpfer der OEM und PM/PRO Serie?

Der Standardbereich für die Betriebstemperatur beträgt -10 bis 85°C (15 bis 180°F).

Welche Dämpfungsart bieten Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung?

Die Modelle OEM 0.1 bis 0.5 haben eine degressive Dämpfungscharakteristik. OEM 1.0, OEM 1.25 x 1 und OEM 1.25 x 2 stellen ein konventionelles Dämpfungsverhalten bereit.

Wann sollte ein Luft-/Ölbehälter in Betracht gezogen werden?

A. Wenn die Energie der Anwendung pro Stunde den maximalen Bemessungswert für Komponenten mit in sich geschlossenen Behältern überschreitet.

B. Wenn die Kolbenstangesequenz gesteuert werden muss.

DA Ölbremse

DA Ölbremse

Ölbremsen für unterschiedliche Bedingungen

Die Ölbremsen der DA Serie von ITT Enidine Inc. eignen sich perfekt für energiereiche Schwerlastanwendungen, die Ölbremsen für Zug-, Druck- bzw. beide Beanspruchungen erfordern. Diese nicht einstellbaren Einheiten mit kundenspezifisch angepassten Drosselbohrungen sind für spezifische Eingangsbedingungen konzipiert und bieten Konfigurationen mit einer oder mehreren Drosselbohrungen.

Bei Druck auf die Ölbremse wird die Rückschlagkugel (Kompression) in ihren Sitz gedrückt. Sobald sich der Kolbenkopf bewegt, wird Öl durch die im Stoßdämpferrohr befindliche(n) Drosselbohrung(en) gedrückt und die erforderliche Dämpfungskraft erzeugt. Nachdem das Öl durch die Drosselbohrung gelaufen ist, läuft ein Teil des Öls durch das Ausfahr-Rückschlagventil und füllt das stangenseitige Ende des Stoßdämpferrohrs. Der Rest des von der Kolbenstange verdrängten Öls komprimiert den Ausgleichsschwamm.

Nach dem Ausfahren der Ölbremse wird die Rückschlagkugel (ausgefahren) in ihren Sitz gedrückt. Sobald sich der Kolbenkopf bewegt, wird Öl durch die im Stoßdämpferrohr befindliche Drosselbohrung gedrückt und die erforderliche Dämpfungskraft erzeugt. Die Rückschlagkugel (Kompression) wird durch den Ölfluss geöffnet, der die Blindseite des Stoßdämpferrohrs füllt.

Die Modelle der DA Serie von ITT Enidine Inc. können benutzerspezifisch mit Drosselbohrungen versehen werden, um mit Hilfe mehrerer Drosselbohrungen im Stoßdämpferrohr eine zunehmende Widerstandskraft entlang der Hubstrecke zu erzeugen. Dies kann bei der Steuerung der Geschwindigkeit eines Deckels beim Schließen von Vorteil sein, da sich der Drehmoment durch das Gewicht des Deckels beim Schließen ändert.

Datenblätter
Technische Daten
  • Ein umfassendes Produktangebot schafft Flexibilität bei Größe und Tragfähigkeiten, um eine große Bandbreite von Anwendungsanforderungen abzudecken.
  • ISO-Qualitätsstandards gewährleisten zuverlässigen Betrieb und hohe Lebensdauer.
  • An Ihre Anwendungsanforderungen lassen sich benutzerspezifische Hublängen und Dämpfungseigenschaften anpassen.
  • Mithilfe optionaler Fluide lässt sich der standardmäßige Betriebstemperaturbereich von (–10°C bis 80°C) auf (–30°C bis 100°C) erweitern.
  • Es sind spezielle Materialien und Oberflächenbehandlungen erhältlich, um kundenspezifische Anforderungen zu erfüllen.
  • Eine Vielzahl von Oberflächenbehandlungen sorgen für die qualitative Aufrechterhaltung des ursprünglichen Aussehens und gewährleisten den bestmöglichen Korrosionsschutz.

  •  
Einsatzbereiche

Unsere Ölbremsen der DA Serie werden in folgenden Applikationen eingesetzt:
 
  • Druckmaschinen
  • Personenschleusen
  • Zug/Druck-Anwendungen

Können Stoßdämpfer der OEM Serie für eine spezifische Anwendung mit einer Drosselbohrung versehen werden?

Ja. Diese Stoßdämpfer können im Rahmen einer bestimmten Anwendung für eine spezifische Dämpfung mit einer Drosselbohrung versehen werden. Mit einer benutzerspezifischen Drosselbohrung versehene Stoßdämpfer werden CBOEM-Stoßdämpfer genannt.

Verfügt das Modell HD über eine mechanische Federrückstellung?

Nein, die Konstruktion verfügt über einen druckluftgefüllten Blasenspeicher.

Wie werden Stoßdämpfer der OEM Serie eingestellt?

Die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer lässt sich durch Drehen des Einstellknopfs auf der Rückseite des Stoßdämpfers einstellen.

Wie stellen Sie fest, ob eine Anwendung den zulässigen Winkel von 10 Grad (+/-5 %) überschreitet?

Der von Enidine Incorporated genehmigte maximale Kippwinkel beträgt 10° (+5°). Beispielsweise sollte bei einem Schwenkarm, einer Tür, einem Deckel oder einem Leistungsschalter die Kraft senkrecht auf die Mittellinie der Kolbenstange wirken, wenn diese den Hubweg zur Hälfte zurückgelegt hat.

Wie ist das Einstelldiagramm zu verwenden?

Lokalisieren Sie die Aufprallgeschwindigkeit der Anwendung auf der Y-Achse und die Diagrammlinie des ausgewählten Modells. Folgen Sie horizontal der Aufprallgeschwindigkeit, bis dieses sich mit der Diagrammlinie des ausgewählten Modells schneidet. Ziehen Sie den Schnittpunkt vertikal nach unten auf die X-Achse. Der auf der X-Achse angezeigte Wert ist die maximal zulässige Einstellung.

Gibt es Zubehör für die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer?

Enidine Incorporated verfügt über ein umfassendes Zubehörsortiment von Anschlagmanschetten, Kontermuttern, Zylinder-Gabelköpfe, Fußbefestigungen und Kappenpads. Nicht für jedes Modell sind alle Zubehörteile verfügbar.

Wie viel zusätzliche Energiekapazität erhält man durch die Verwendung eines Luft-/Ölbehälters?

Im Allgemeinen lässt sich die Energiekapazität pro Stunde des Stoßdämpfers um 20 % erhöhen.

Wofür werden DA-Einheiten verwendet?

DA steht für doppelt wirkender (Double Acting) festeingestellter hydraulischer Dämpfer. Der Anwendungsbereich ist vielfältig, angefangen bei Türen und Klappen bis hin zu Fahrgeschäften und Fördersystemen.

Welche Vorteile haben Enidine Incorporated Stoßdämpfer gegenüber Gummipuffern und Federn?

Längere Lebensdauer – Maschinenstöße und Vibrationen werden deutlich reduziert.

Höhere Betriebsdrehzahl – Maschinen können mit einer höheren Drehzahl betrieben werden, weil sich bewegende Teile durch den Stoßdämpfer gesteuert oder sanft zum Stillstand gebracht werden.

Höhere Produktionsqualität – Schädliche Auswirkungen unkontrollierter Bewegung führen z. B. zu Lärm, Vibration und Schäden durch Stöße. Diese werden abgeschwächt oder vermieden, sodass die Produktionsqualität verbessert wird.

Sichererer Maschinenbetrieb – Maschinen ebenso wie das Bedienungspersonal werden durch eine vorhersehbare, verlässliche und kontrollierte Verzögerung geschützt.

Höhere Produktionsqualität – Schädliche Auswirkungen unkontrollierter Bewegung führen z. B. zu Lärm, Vibration und Schäden durch Stöße. Diese werden abgeschwächt oder vermieden, sodass die Produktionsqualität verbessert wird.

Sichererer Maschinenbetrieb – Maschinen ebenso wie das Bedienungspersonal werden durch eine vorhersehbare, verlässliche und kontrollierte Verzögerung geschützt.

Was sind die gängigsten Bezeichnungen/Arten von Stoßdämpfern?

Dämpfer, Puffer, Snubber und Isolatoren.

Was ist die Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer?

Bei der Serie der kleinen OEM-Stoßdämpfer handelt es sich um eine Reihe einstellbarer Stoßdämpfer mit einem Bohrungsdurchmesser zwischen 6,35 mm und 15,8 Zoll und einer Hublänge zwischen 7 mm und 51 mm (modellabhängig).

Wofür steht HD?

HD ist der Name der Serie der Hochleistungsstoßdämpfer von Enidine Incorporated.

Was ist eine Towbar?

Eine speziell entwickelte DA-Einheit, die vor abrupten Anfahr- und Stoppvorgängen der Flurfördersysteme schützt.

Was ist ein Enidine Incorporated CBOEM-Stoßdämpfer?

CBOEM ist eine festeingestellte Einheit mit kundenspezifischer Drosselbohrung, die bestimmte Anwendungsanforderungen erfüllt.

Was ist unter linearer Dämpfung zu verstehen?

Durch eine konstante Stützkraft über den gesamten Hub wird eine lineare Verzögerung ermöglicht.

Was ist unter degressiver Dämpfung zu verstehen?

Die größte Stützkraft erfolgt am Anfang des Hubes, wenn die Aufprallgeschwindigkeit am höchsten ist.

Was ist unter progressiver Dämpfung zu verstehen?

Sie stellt die Verzögerung mit einer sukzessive zunehmenden Gegenkraft bereit. Der anfängliche minimale Widerstand beim Aufprall schützt empfindliche Lasten und Maschinen vor Beschädigungen.

Welchen Einstellbereich haben Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung?

Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung haben einen Einstellbereich von 0 (minimale Dämpfung) bis 8,0 (maximale Dämpfung).

Welcher Ladedruck sollte bei einem Stoßdämpfer der HD-Serie verwendet werden?

In der Regel werden HD Modelle ab Werk mit 2,00 bis 2,75 (30 bis 40 psi) geladen.

Welche Standard-Betriebstemperaturen haben Stoßdämpfer der OEM und PM/PRO Serie?

Der Standardbereich für die Betriebstemperatur beträgt -10 bis 85°C (15 bis 180°F).

Welche Dämpfungsart bieten Stoßdämpfer der OEM Serie mit kleiner Bohrung?

Die Modelle OEM 0.1 bis 0.5 haben eine degressive Dämpfungscharakteristik. OEM 1.0, OEM 1.25 x 1 und OEM 1.25 x 2 stellen ein konventionelles Dämpfungsverhalten bereit.

Wann sollte ein Luft-/Ölbehälter in Betracht gezogen werden?

A. Wenn die Energie der Anwendung pro Stunde den maximalen Bemessungswert für Komponenten mit in sich geschlossenen Behältern überschreitet.

B. Wenn die Kolbenstangesequenz gesteuert werden muss.


Sie benötigen einen Stoßdämpfer für Ihre kritische Anwendung?
Mit unserer bedienerfreundlichen Oberfläche sowie einer großen Auswahl an Produkten und Modellen für Ihre konstruktiven Herausforderungen finden Sie mühelos das richtige Produkt - mit Sicherheit!